• 1

    Erleben Sie die Faszination, die von Richard Wagners Musik ausgeht.

    Richard Wagner

    Richard Wagner und Karlsruhe - das ist ein facettenreiches Thema. Es erlaubt auch den Versuch einer Annäherung an den Gegenstand über das...

    > mehr erfahren

  • 2

    2015 in Karlsruhe

    Wettbewerb

    Der Wettbewerb wird von einem oder zwei im Richard-Wagner-Verband International zusammengeschlossenen Richard-Wagner-Verbänden oder -Gesellschaften verantwortlich ...

    > mehr erfahren

  • 3

    Publikumspreise, Geldpreise, Sonderpreise uvm.

    Preise

    Die Jury vergab zuletzt einen 1. Preis (Preis des Richard-Wagner- Verbands International), ...

    > mehr erfahren

  • Karlsruhe/Bayreuth
    09.08.2018

    Das Vorsingen für das Semifinale und Finale hat in der Musikhochschule Bayreuth stattgefunden.

    Zeitgleich mit den Festspielen hat am 08. und 09. August das Vorsingen für das Semifinale und Finale in Bayreuth stattgefunden: 29 Bewerberinnen und Bewerber präsentierten sich der Jury in Bayreuth. Bis zu 16 herausragende Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die Endrunde vom 27. bis 29. September in Karlsruhe. Der Jury gehören Hans Sotin, Alessandra Althoff-Pugliese, Eva Wagner-Pasquier, Stephan Mösch und Nicolaus Richter an. Die beiden Korrepetitoren Jan Roelof Wolthuis sowie Hélio Vida begleiteten die Beiträge der Bewerberinnen und Bewerber.

    Karlsruhe/Bayreuth
    15.07.2018

    Die Vorauswahl zum Internationalen Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen hatte am 10. und 11. Mai 2018 in der Musikhochschule Karlsruhe stattgefunden.

    85 Bewerberinnen und Bewerber wurden gehört. Eine Auswahl wird im August persönlich nach Bayreuth eingeladen. In der Jury waren vertreten: Die Sängerin und Gesangslehrerin Alessandra Althoff-Pugliese, der Publizist und Musikwissenschaftler Stephan Mösch sowie die international bekannte Konzert- und Opernsängerin Júlia Várady. Mit dabei waren der Vorstand des Richard-Wagner-Verbandes Karlsruhe Mathias Krahnert sowie der Vorstand des Richard-Wagner-Verbandes International Hans-Michael Schneider, ein erfahrener Coach, der schon bei allen vorherigen Gesangswettbewerben in Karlsruhe mitwirkte.

    Es galt an diesen beiden Tagen 85 Tonträger anzuhören, sich ein Urteil zu bilden und die bis zu 36 Kandidatinnen und Kandidaten für die 2. Runde zu finden. Pro Bewerber wurden mindestens 2 Titel gehört. Sowohl die Aufnahmequalitäten als auch die Qualität der Darbietung waren sehr heterogen. Manches Gesangstück war mit Klavierbegleitung, manches mit Orchester. War wirklich jede Aufnahme ungeschnitten und unbearbeitet? Wo stand das Mikrofon bei der Aufnahme? Die Jury ließ sich nicht beirren.

    Am Ende gab es für 31 Bewerber die Einladung nach Bayreuth um sich persönlich präsentieren zu können. Dort findet am 08. und 09. August die engere Auswahl für die Teilnahme am Semifinale in Karlsruhe statt.